Für Shots zu schade: AsomBroso ist Deutschlands luxuriösester Tequila

Titelbild: Die Güte der Agaven ist entscheidend für den Geschmack des Tequilas: Ricardo Gamarra (rechts) Gründer von AsomBroso mit einem Erntearbeiter. (Foto: AsomBroso)

Immer mehr hochwertige Agavenbrände finden ihren Weg aus kleinen mexikanischen Dörfern zu uns nach Deutschland. Bei kaum einer Spirituosengattung ist aktuell so viel Bewegung drin wie beim Tequila. In den USA sind die fassgereiften Super-Premium-Tequilas von AsomBroso bereits der Renner. Nun sind die luxuriösen Extra Añejos auch in einem deutschen Onlineshop erhältlich. Wir haben uns die spannende Marke genauer angeschaut!

Die Geschichte von AsomBroso-Tequila beginnt bei einem Abendessen in der kleinen Küstenstadt Rosarito im Norden Mexikos, unweit der Grenze zu Kalifornien. Der Gründer und heutige Master Distiller Ricardo Gamarra saß beim Abendessen in einem kleinen familiengeführten Gasthaus, als er auf dem Tresen ein schön graviertes Eichenholzfass entdeckt. Auf Nachfrage beim Wirt erfuhr er, dass darin bereits seit einigen Jahren die Tequila-Reserve der Familie lagerte. Natürlich erhielt er direkt ein Glas zur Verkostung. Von der Komplexität und Milde der Agaven-Spirituose tief beeindruckt, beschloss Ricardo Gamarra das ganze Fass zu kaufen und im Kofferraum seines Wagens nach Kalifornien zu transportieren. Durch positives Feedback von Familie, Freunde und Bekannte bestärkt, gründete er kurz darauf seine eigene Marke für hochwertige Tequilas: AsomBroso.

Geerntete Agavenherzen für AsomBroso Tequila auf einem Truck in Mexiko (Foto: AsomBroso)
Geerntete Agavenherzen für AsomBroso Tequila auf einem Truck in Mexiko (Foto: AsomBroso)

Die Besonderheiten der Herstellung von AsomBroso-Tequila

Rund 20 Jahre später ist aus AsomBroso ein Familienbetrieb geworden, welcher für seine Qualität bekannt ist, aber weiter in vergleichsweise kleinem Maßstab hochwertigen Tequila produziert. Die Grundlage für den Geschmack von Tequila liegt in der Blauen Weber-Agave. Für AsomBroso-Tequila kommen in der Maische 100 % Agaven zum Einsatz, welche für mindestens neun Jahre im Hochland von Jalisco reifen. Die vulkanischen Böden der Gegend, welche reich an Mineralien sind, bieten den Agaven ideale Wachstumsbedingungen und sorgen so für charakteristische Aromen im späteren Agavenbrand. Der ursprünglich in Frankreich geprägte Terroir-Gedanke spielt bei der Auswahl der Agaven sowie für den Geschmack von Tequila eine größere Rolle als bei anderen Spirituosen. Traditionell wird Tequila zweifach gebrannt. Um einen besonders reinen und feinen Agavenbrand zu erhalten, erfolgt bei AsomBroso eine dritte Destillation, mit welchem letzte Unreinheiten entfernt und der Methanol-Gehalt in der Spirituose weiter gesenkt werden sollen.

Für die Tequila-Herstellung wird das Herz der Agave, die sogenannte Piña verwendet. (Foto: AsomBroso)
Für die Tequila-Herstellung wird das Herz der Agave, die sogenannte Piña verwendet. (Foto: AsomBroso)

Der Tequila reift mehrere Jahre in Eichenholzfässern

Der Großteil des mexikanischen Tequilas wird nach der Destillation nicht aufwendig in Eichenholzfässern gelagert, sondern als sogenannter Silver- oder Blanco-Tequila in Flaschen abgefüllt. Bei AsomBroso-Tequila liegt ein besonderes Augenmerk auf besonders lang gelagerten Extra-Añejo-Tequilas (mit dem El Platino gibt es aber auch einen Blanco-Tequila). Die im Jahr 2006 offiziell eingeführte Altersstufe Extra-Añejo sieht eine Lagerung in Eichenholzfässern von mindestens drei Jahren vor. Die Macher von AsomBroso geben sich mit dieser Vorgabe nicht zufrieden – ihre Tequilas lagern für fünf, sechs, zehn und sogar noch mehr Jahre im Holz.

Für die Lagerung von AsomBroso-Tequila kommen unter anderem Weinfässer aus dem Napa Valley in Kalifornien zum Einsatz. (Foto: AsomBroso)
Für die Lagerung von AsomBroso-Tequila kommen unter anderem Weinfässer aus dem Napa Valley in Kalifornien zum Einsatz. (Foto: AsomBroso)

Von Wein bis Cognac – die AsomBroso-Tequilas lagern in verschiedenen Fässern

Für die Lagerung von AsomBroso-Tequila werden in der Regel zunächst frische Eichenholzfässer verwendet, welche im nahen Napa Valley gefertigt werden. Unbenutzte Fässer bieten den Vorteil, dass sie mehr Aromen an den Tequila abgeben können und intensiver mit der Spirituose interagieren. Ähnlich wie bei schottischem Whisky werden bei den AsomBroso-Tequilas mit ‚Double Aging‘ auch Fässer verwendet, in denen zuvor andere Spirituosen oder Weine  (z. B. Bordeaux oder Cabernet Sauvignon) gelagert wurden. Auf diese Weise gelagerte Tequilas erhalten eine höhere Komplexität und Vielschichtigkeit in ihren Aromen. So werden zum Beispiel auch Ex-Cognacfässer aus französischer Eiche oder Irish-Whiskey-Barrels verwendet. 

Die wichtigsten AsomBroso-Abfüllungen im Überblick

Vom großen Erfolg in den Vereinigten Staaten beflügelt, kommen einige der exklusiven Tequilas über den Online-Shop CasaTequila nun auch auf den deutschen Markt. Wir stellen die wichtigsten Abfüllungen vor:

Der edle AsomBroso Gran Reserva Extra Anejo bildet den Einstieg in die fassgelagerten Tequilas der Marke. (Foto: AsomBroso)
Der edle AsomBroso Gran Reserva Extra Anejo bildet den Einstieg in die fassgelagerten Tequilas der Marke. (Foto: AsomBroso)

Gran Reserva 5 Jahre Extra Añejo – ca. 130 Euro

Die Basis für den Gran Reserva 5 Jahre bilden ein dreifach destillierter Agavenbrand. Der Tequila aus 100% Agave wurde anschließend für fünf Jahre in zuvor unbenutzten Fässern aus französischer Eiche gereift, wodurch der Tequila milder und weicher werden und Aromen des Eichenholzes wie Vanille, Karamell oder Toffee aufnehmen soll.

El Carbonzado von AsomBroso darf gleich in zwei unterschiedlichen Eichenholzfässern reifen. (Foto: AsomBroso)
El Carbonzado von AsomBroso darf gleich in zwei unterschiedlichen Eichenholzfässern reifen. (Foto: AsomBroso)

El Carbonzado 6 Jahre Double Barreled Extra Añejo – ca. 230 Euro

Für den El Carbonzado 6 Jahre wird als Grundlage der 5-jährige Gran Reserva verwendet. Nach der Reifung in französischen Eichenholzfässern wird dieser Tequila für weitere zwölf Monate in Fässern aus amerikanischer Eiche gelagert, in denen zuvor Irish-Whiskey reifte. Das bestehende Geschmacksprofil des Tequilas wird durch die weitere Reifung um rauchige, holzige und würzige Noten ergänzt.

Der Vintage-Tequila von AsomBroso zieht nicht nur durch den besonderen Dekanter die Blicke auf sich. (Foto: AsomBroso)
Der Vintage-Tequila von AsomBroso zieht nicht nur durch den besonderen Dekanter die Blicke auf sich. (Foto: AsomBroso)

Vintage 11 Jahre Extra Añejo – ca. 430 Euro

Angeblich ist der Vintage 11 Jahre Extra Añejo so gut, dass der Gründer Ricardo Gamarra in ganz für sich alleine behalten wollte. Gut, dass er es sich doch anders überlegt hat. Denn der mit elf Jahren (die er in frischen Fässern aus französischer Eiche verbrachte) sehr alte Vintage-Tequila  vereint süße Aromen von Vanille, Toffee und Karamell mit fruchtigen Noten von Pflaumen und Passionsfrucht.

Der Asombrosa Especial Rouge reift in Ex-Cognacfässern. (Foto: AsomBroso)
Der Asombrosa Especial Rouge reift in Ex-Cognacfässern. (Foto: AsomBroso)

Especial de Rouge 10 Jahre Extra Añejo – ca. 550 Euro

Auffällig am Especial de Rouge sind seine intensiven Orangennoten. Diese sind wohl auf die 10-jährige Reifung des Tequilas in Eichenholzfässern zurückzuführen, welche zuvor für die Lagerung von Cognac ‚Grand Marnier‘ verwendet wurden. Das Geschmacksprofil dieses außergewöhnlichen Tequilas weist außerdem Noten von Buttercreme und Vanille sowie Schokolade auf.

Der AsomBroso "The Collaboration" ist einer der exklusivsten Tequilas. (Foto: AsomBroso)
Der AsomBroso „The Collaboration“ ist einer der exklusivsten Tequilas. (Foto: AsomBroso)

The Collaboration 12 Jahre Extra Añejo – ca. 1.800 Euro

Der Tequila, welcher auf den Namen „The Collaboration“ hört, ist der König unter den Tequilas von Asombroso. Für die Reifung dieses Luxus-Tequilas erfolgt zunächst eine 11-jährige Reifung in frischen Fässern aus französischer Eiche. Anschließend folgen weitere 12 Monate in Weinfässer aus dem Weingut Silver Oak Cellars, welche zuvor für die Lagerung von Cabernet Sauvignon verwendet wurden. Das Geschmacksprofil mit würzigen Holznoten, Karamell, Honig und Zimt wird durch Beeren und Kirschen ergänzt und ist ebenso bemerkenswert, wie der exklusive und durch den Künstler Luciano Gambaro handgefertigte Dekanter, in welchen dieser exklusive Tequila abgefüllt wird.

AsomBroso-Tequilas bei CasaTequila.de entdecken…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*