Whisky-Test

Beim Whisky-Test geht es darum, einen Scotch oder Bourbon in Aussehen, Geruch oder Geschmack zu bewerten. Üblicherweise unterscheidet man dabei zwischen dem so genannten Nosing und Tasting der Spirituose. Für unsere Whisky-Tests schenken wir den Malt bei Zimmertemperatur in ein Nosing-Glas. Anschließend riechen wir mit der Nase an dem Getränk und versuchen so viele Aromen wie möglich zu erkennen. Beim Tasting geht es dann darum, den Geschmack des Whiskys möglichst genau zu bestimmen. Schmeckt ein Whisky nach Früchten, nach Gewürzen, hat er eine Rauch- oder Torfnote? Ist er süß oder eher ernst?

Eindrücke notieren und Whiskys vergleichen

Alle Eindrücke unseres Whisky-Tests notieren wir in einem Notizbuch und halten die erkannten oder assoziierten Aromen so für unsere Rezension fest. Anschließend wird der Single Malt, Blend, Bourbon oder Rye mit Punkten bewertet und so in Relation zu ähnlichen Whiskys gesetzt. Welche Abfüllung schneidet im Test am Besten ab? Und welcher Malt fällt in Geruch oder Geschmack durch?



Whisky

Rauchige Abenteuer: Jura Superstition im Test

Veröffentlicht am 16. Juni 2017 | von Samuel

Die Whiskys von der Isle of Jura sind für gewöhnlich nicht oder kaum getorft. Ganz anders ist nun der hälftig aus getorften und ungetorften Whiskys geblendete Jura Superstition. Wir haben den Jura Whisky probiert. ... Mehr lesen


Whisky

Aromengewitter: Glenfarclas 105 Cask Strength im Test

Veröffentlicht am 14. Mai 2017 | von Samuel

Der Glenfarclas 105 gilt als eine der traditionsreichsten Abfüllungen in 'Cask Strength'. Erstmalig im Jahr 1968 für Freunde der Familie Grant abgefüllt, ist der 105er nun zu einem der Aushängeschilder der Destillerie geworden. ... Mehr lesen


Whisky

Auf alten Pfaden: Glenfiddich 25 Jahre im Test

Veröffentlicht am 5. April 2017 | von Samuel

Die 12-jährige Abfüllung von Glenfiddich gehört zu den bekanntesten Single Malts der Welt. Aber die Speyside-Destillerie hat auch alte und seltene Whiskys im Programm. Wir haben den Rare Oak 25 Jahre verkostet – und sind begeistert... Mehr lesen


Whisky

Goldkehlchen: Macallan Gold im Test

Veröffentlicht am 9. Februar 2017 | von Samuel

Mit den Abfüllungen der 1824-Edition werden die Macallan-Whiskys mit verschiedenen Farbtönen bezeichnet. Der hellste und somit vermutlich jüngste Whisky der Serie ist der Macallan Gold. Kann er im Tasting überzeugen... Mehr lesen


Nach oben ↑