Whisky-Herstellung

In der Herstellung unterscheiden sich Scotch, Bourbon oder Irish Whiskey im Prinzip kaum. Auch wenn die verwendeten Rohstoffen bei den verschiedenen Whisky-Sorten voneinander abweichen, wird Whisky stets auf der Grundlage von Getreide, Wasser und die Vergärung durch Hefekulturen hergestellt. Malt-Whiskys werden dabei aus gemälzter Gerste, Grain-Whiskys aus Getreiden wie Weizen, Roggen oder Hafer und Bourbon-Whiskeys überwiegend aus Mais produziert.

Scotch und Bourbon: Wichtige Unterschiede in der Herstellung

Wichtige Unterschiede finden sich in der verwendeten Destillationstechnik. So müssen schottische Malt Whiskys in Kupferbrennblasen (Pot Stills) destilliert werden, während für Grain-Whisky und Bourbon-Whiskeys große Column Stills zum Einsatz kommen. Weitere Unterschiede bei der Whisky-Herstellung finden sich bei der Lagerung in Eichenholzfässern. Für schottische Whiskys werden in der Regel bereits verwendete Fässer aus der Bourbon- und Sherryherstellung verwendet, während für Bourbon-Whiskey ausschließlich frische, ausgebrannte Fässer aus amerikanischer Eiche zugelassen sind. Neben dem Einfluss der verschiedenen Whiskyfässer haben auch verschiedene Fassgrößen einen Einfluss auf den späteren Geschmack der Whiskys.


Hier erfahrt ihr mehr über die Herstellung von Whisky:



American Whiskey

Wie Bourbon-Whiskey hergestellt wird

Veröffentlicht am 16. September 2016 | von Samuel

Bourbon Whiskey gehört zu den beliebtesten Spirituosen weltweit, wobei sich die Herstellung seit 150 Jahren kaum verändert hat. In unserem Guide erklären wir wie die Spirituose auf Maisbasis hergestellt wird. ... Mehr lesen


Whisky

Neuer Biosprit: Gas geben mit Whisky

Veröffentlicht am 3. Dezember 2015 | von Samuel

Die schottische Whiskyindustrie hat ein erstaunlich grünes Image, dabei ist gar nicht alles so ökologisch wie man denken würde. Doch es gibt Hoffnung, durch ein neues Verfahren könnte Biokraftstoff aus Whisky entstehen. ... Mehr lesen


Nach oben ↑