Mit Tastings-Sets kann man sich einen guten Überblick über verschiedene Spirituosen verschaffen. (Foto: Tastillery)

Immer wieder werden wir von Leuten gefragt: Wie kann ich mein Wissen über Spirituosen schnell erweitern? Ich antworte dann meist mit den drei P: Probieren, probieren, probieren! Und zwar nicht irgendwelchen Fusel, sondern Flaschen, die schon von der Aufmachung her einen gewissen Anspruch erahnen lassen.

So etwas ähnliches scheinen sich auch die Gründer von Tastillery aus Hamburg gedacht haben. Andreas und Waldemar haben es sich als Ziel gesetzt, die Menschen zum besseren Trinken zu inspirieren. „Wir wollen zeigen, dass gute Spirituosen mehr zu bieten haben, als hohen Alkoholgehalt. Bei uns geht es um Stories, Leidenschaft und eine gehörige Portion Geschmack.“, sagen die beiden.

In schicken Flakons abgefüllt: Die Tastillery Tastings-Sets. (Foto: Tastillery)
In schicken Flakons abgefüllt: Die Tastillery Tastings-Sets. (Foto: Tastillery)

Das sieht ganz praktisch so aus: In thematischen Tasting-Sets erhält man fünf kuratierte Spirituosen zur Verkostung nach Hause geschickt. So sind bei „Fireside Stories – Ein Abend am Kamin zum Beispiel die folgenden Miniaturen (á 5 cl) enthalten:

In der schick gestalteten Box verbirgt sich also nicht mehr und nicht weniger als eine hochprozentige Weltreise für Spirituosen-Genießer. Beigefügte Tasting-Materialien bringen die Story zur Spirituose knackig kurz auf den Punkt und verraten, welche Aromen sich mit etwas Geschick erkennen lassen. Eben frei nach dem Motto der Gründer: „Alkohol kann gut schmecken, auch ohne Cola, Saft und Zucker.“

Wer noch ein originelles Weihnachtsgeschenk sucht, findet in den Tastillery-Tasting-Sets eine gute Idee – die vielleicht nicht komplett neu ist – aber sicher selten so ansprechend und attraktiv präsentiert wurde wie in den vorliegenden Boxen.

Mehr zu den Tastillery-Sets erfahren & bestellen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*