Alles rund um Vodka / Wodka

Vodka

Russischer Wodka: Mythos und Wirklichkeit

Veröffentlicht am 4. Januar 2017 | von Sam

Um russischen Wodka ranken sich viele Legenden: Wie wird traditioneller Wodka hergestellt und wie trinkt man ihn? In unserem FAQ zur russischen Nationalspirituose kommen wir einigen der drängendsten Fragen auf die Spur. ... Mehr lesen


Vodka

Diamonds are forever: Three Sixty Vodka im Test

Veröffentlicht am 31. Dezember 2015 | von Sam

Three Sixty Vodka wird durch Diamtenstaub gefiltert. Was hochwertig klingt, soll sich auch auf den Geschmack der Spirituose auswirken. Liegt es an der Filterung, dass der Vodka im Test so gut schmeckt? ... Mehr lesen


Vodka

Hamburg hochprozentig: Bazic Vodka im Test

Veröffentlicht am 21. Juli 2014 | von Sam

Braucht Hamburg einen eigenen Vodka? Diese Frage kann man sich stellen, wenn man den Bazic Vodka in der Hand hält. Mit der Hansestadt hat die Spirituose leider nicht besonders viel zu tun... Mehr lesen


Vodka – Eine der beliebtesten Spirituosen

Traditionell wird Vodka vor allem mit Russland in Verbindung gebracht und tatsächlich ist bis heute nicht ganz vollständig geklärt, ob die Ursprünge des Vodkas in Russland oder in Polen liegen. Sicher hingegen ist, dass die ersten vodkähnlichen Brände im 14. Jahrhundert wegen des Überangebots an Roggen entstanden, welches für den Winter haltbar gemacht werden sollte.

Woraus wird Vodka hergestellt?

Heutzutage wird Vodka überwiegend weiterhin aus verschiedenen Getreiden (Roggen, Weizen, Gerste), aber auch aus Kartoffeln oder Melasse gebrannt. Praktisch kann Vodka jedoch auch aus Mais oder Reis gebrannt werden. Der Klassiker ist jedoch Roggenvodka, der lieblich, weich und leicht süßlich schmeckt. Kartoffelvodka hingegen ist meist etwas schwerer im Geschmack.

Er kommt nicht nur aus Russland

Insbesondere in Osteuropa genießt Vodka eine lange Tradition, so dass vor allen Dingen diese Länder mit der Spirituose in Verbindung gebracht werden. Tatsächlich wird jedoch auch sehr viel Vodka in Deutschland gebrannt und im restlichen Europa gebrannt, auch wenn ein häufig russischer Name eine andere Herkunft suggerieren soll.

Woran erkenne ich einen guten Vodka?

Ein guter Vodka zeichnet sich durch einen fast neutralen Geschmack und das Fehlen von Fuselölen aus. Dies wird durch die Filtrierung des Vodkas mit unterschiedlichen Methoden erreicht. Die Filtrierung des Vodkas unterscheidet ihn auch vom gewöhnlichen Kornbrand. Gängige Filterungen werden mit Aktivkohle, durch Milcheiweiß, Einfrieren aber auch elektrisch durchgeführt. In unseren Vodka-Tests bewerten wir Vodka nach seiner Gestaltung, dem Geruch, dem Geschmack, ordnen ihn preislich ein und testen den Vodka auf seine Frosthärte.  Ein reiner Vodka sollte ein klares und reines Aroma sowie einen eigenen Charakter haben und vor allen Dingen nicht gefrieren.

Nach oben ↑