Likör

Veröffentlicht am 6. Dezember 2015 | Fotos: WellDone Photography

0

Lakritz statt Gummibärchen: Kettenfett-Likör ölt die Kehle

Als ich das erste Mal von „Kettenfett“ hörte, dachte ich: Hey, das kennst du. Kettenfett habe ich doch erst letztens bei der Reparatur meines Fahrrads benutzt. Das Zeug klebt wie Sau an den Fingern und am Ende hat man mehr an der Hose, als an der Fahrradkette. Doch KETTENFETT ist auch der originelle Name eines Lakritzlikörs aus Köln.

Wie die markante Gestaltung schon vermuten lässt, handelt es sich hier um einen kräftigen Drink: Die eigens entwickelte Rezeptur sieht würziges Lakritzextrakt und eine gute Portion Salmiak vor. Dadurch bekommt der Likör einen intensiv süß-salzigen Lakritzgeschmack, der polarisiert: Entweder man liebt ihn, oder man hasst ihn. Vor allem eingefleischte Lakritzfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Mit 25 % kommt Kettenfett in die Flasche – das „extra stark“ bezieht sich also auf den Geschmack und nicht auf einen übertrieben hohen Alkoholgehalt.

kettenfett-lakritzlikoer-2

Die Geschichte von Kettenfett

Wer bei Kettenfett an eine Schnapsidee denkt, liegt gar nicht mal so falsch: Die drei Gründer waren nämlich vor rund vier Jahren auf einer Party unterwegs. Dort trafen sie einen betrunkenen Finnen, der mit ihnen einen aus der skandinavischen Heimat mitgebrachten Lakritzlikör verkostete. So etwas gab es in dieser Form hier noch nicht. Die Idee zu Kettenfett war geboren. Es folgte erste Versuche mit einfachsten Mitteln in der heimischen Küche. Viele nicht so leckere Mischungen wollten verkostet werden. Dann stand endlich das fertige Rezept. Heute wird Kettenfett nach diesen Vorgaben ganz professionell von einer Auftragsbrennerei hergestellt.

kettenfett-lakritzlikoer-3

Stark, ehrlich, unkonventionell

Die Zielgruppe ist eine party-affine Klientel, die mit einem starken, ehrlichen und unkonventionellen Drink klar kommt. Also Lederjacke statt Plüsch-Handtäschchen. Wobei es auch viele lakritzliebende Frauen geben soll, die auf Kettenfett im Glas voll abfahren. „Für alle, die steil gehen: Auf der Piste. Im Kopp. Und überhaupt.“, heißt es dann auch von den Machern. Oder auch: „Rock´n´Roll statt Walzer!“

Kettenfett ist überwiegend in Köln und Umgebung, Bonn und dem Sauerland erhältlich. Wer woanders wohnt bzw. feiert, kann sich aber auch über den Kettenfett-Webshop mit dem tiefschwarzen Lakritzlikör eindecken. Neben einer 0,5 Liter-Flasche ist Kettenfett auch als 16er Box mit „Kurzen“ (0,02 l) erhältlich.


Schlagworte:


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Über den Autor

Lukas

ist immer auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen. Der Gründer des Alkoblogs liebt intensiven und abwechslungsreichen Whisky und Bourbon. Im Test stellt er aber auch andere Spirituosen wie Rum oder Gin auf die Probe. Und in der Bar darf es auch mal ein klassischer Cocktail sein.


Nach oben ↑

Mehr in Likör
Kernkompetenz Apfel: Berentzen Minis im Party-Check

Fünf fruchtige Begleiter auf Weizenkornbasis sollen dem jungen Partypublikum die Feiern versüßen. Kann Berentzen mehr als Weizen- und Apfelkorn? Wir haben die neuen Sorten dem Alkoblog Party-Check unterzogen.

Schließen