Gesponsert

Veröffentlicht am 16. März 2015 | Fotos: Jack Daniel's

0

Feuer & Flamme: Mit Jack Daniel’s per Anhalter nach Georgien

Sponsored Video –  Mariana und Karl aus Cottbus hatten einen Traum: Einmal nach Georgien trampen! Per Anhalter reisten die beiden Studenten über Polen, Rumänien und die Türkei in den Kaukasus. Auf ihrem Roadtrip begleitete sie Jack Daniel’s. Im Rahmen der Aktion „Feuer & Flamme für deine Ideen“ unterstützt der Bourbon-Hersteller unabhängigkeitsliebende Freidenker bei der Verwirklichung ihrer Projekte. Ganze 7.000 Euro gibt es als Zuschuss. Wir haben uns zwar etwas gefragt, wie man beim Trampen nach Georgien so viel Geld loswerden kann, aber cool ist die Aktion allemal:

Für Karl war dabei von Anfang an klar, dass der Weg das Ziel sein würde. Die Gastfreundlichkeit in der Fremde, und unzählige Erfahrungen, die beide sonst nie erlebt hätten, bestätigten nicht nur ihn sondern auch Mariana – vor allem darin, genau das richtige getan zu haben. Sie erlebten gemeinsam Höhen und Tiefen, um sich am Ende freier als je zuvor zu fühlen. Ziel erreicht!

moos-graffiti

Ein ganz anderes Projekt bewegte den Street Art-Künstler Philip Wallisfurth aka Señor Schnu. Seine neue Liebe ist das Moos, wie man es im deutschen Mischwald findet (hier übrigens ein ganz skurriler Zeitungsartikel über Leute, die voll auf Moos abfahren). Widerstandsfähig, weich und grün war es genau das richtige für seine Idee: Philip wollte das größte Moos-Graffiti der Welt erschaffen. Mit 20 Säcken voller Moos im Gepäck, suchte er sich eine prominente Hauswand in Köln und verschönerte sie mit seinem Entwurf des Schriftzugs »Never give up trying to do what you really want to be happy«. Dabei halfen ihm eine Hebebühne, Joghurt, der ihm als natürlicher Kleber und als Nährstoff für das Moos diente und nicht zuletzt 7.000 Euro Unterstützung von Jack Daniel’s.

Erfahrt hier mehr zur Aktion und den Möglichkeiten sich mit seiner Idee zu bewerben.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Über den Autor

Lukas

ist immer auf der Suche nach neuen Geschmackserlebnissen. Der Gründer des Alkoblogs liebt intensiven und abwechslungsreichen Whisky und Bourbon. Im Test stellt er aber auch andere Spirituosen wie Rum oder Gin auf die Probe. Und in der Bar darf es auch mal ein klassischer Cocktail sein.


Nach oben ↑

Mehr in Gesponsert
#Jägerprost: Die Feiertage genießen mit Jägermeister

Was geht denn da bei Jägermeister ab? Mit einem richtig schrägen Video macht der beliebte Kräuterlikör auf sich aufmerksam. Und zu gewinnen gibt es auch noch was bei der #Jägerprost-Aktion

Schließen